WeibsBilder

„Das Foto ist nicht Hilfsmittel für die Malerei,
sondern die Malerei Hilfsmittel für ein mit den Mitteln der Malerei hergestelltes Foto.“
– Gerhard Richter –

Sidney | © wolf de haan

Guedny| © wolf de haan

Milet| © wolf de haan

Anne| © wolf de haan

Fabienne| © wolf de haan

 

Le Coq 1941 | © wolf de haan

„Auch in Le Coq, dem kleinen Seebad nahe bei Ostende herrschte die gleiche Sorglosigkeit.Die Urlaubsfreudigen lagen unter farbigen Zelten am Strande oder badeten, die Kinder ließen Drachen steigen, vor den Kaffeehäusern tanzten die jungen Leute auf der Digue. Alle denkbaren Nationen fanden sich friedlich zusammen, man hörte insbesondere viel deutsch sprechen, denn wie alljährlich entsandte das nahe Rheinland seine sommerlichen Feriengäste am liebsten an den belgischen Strand.“ (Stefan Zweig, „Die Welt von Gestern“ | Das Buch entstand kurz vor Zweigs Tod in den letzten Jahren (von 1939 bis 1941) seines Exils und erschien postum 1942 in Kooperation der Verlage Hamish-Hamilton London und Bermann-Fischer Verlag AB in Stockholm-Wiki)

Mia| © wolf de haan

Mora| © wolf de haan

Regina| © wolf de haan

Margot| © wolf de haan

 

Sister M.| © wolf de haan

Abida I| © wolf de haan

Abida II | © wolf de haan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “WeibsBilder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s